Umsetzung

 

Grundsätze

Die Jugendarbeit durch unsere regionalen Vereine muss nicht in erster Linie Wissen vermitteln, sondern soll Erlebnisse in der Natur bieten, welche Emotionen wecken und in positiver Erinnerung bleiben.

 

Bei der Durchführung von Anlässen mit Kindern und Jugendlichen ist darauf zu achten, dass Erklärungen und Informationen in Menge und Ausführlichkeit der jeweiligen Alterstufe angepasst werden.

Es ist darum empfehlenswert, bei der Ausschreibung von Angeboten und bei der Zusammenstellung von Gruppen auf die Alterstufen zu achten.

 

Altersstufen

  • Kinder der Basisstufe aus Kindergärten und der 4 ersten Schuljahre (5. bis 9. Altersjahr)
  • Kinder und Jugendliche der Mittelstufe (10. bis 13. Altersjahr)
  • Jugendliche der Oberstufe (14. bis 16. Altersjahr)

Die Einteilungen nach Altersstufen sind selbstverständlich den einzelnen Situationen anzupassen.